Waldbesitzer

Försterin berät Ehepaar im Wald

Mit der Bewirtschaftung und Pflege ihrer Wälder leisten Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer einen unschätzbaren Beitrag, für Natur, Wirtschaft und kulturelle Identität in Bayern.

Waldbesitzer zu Themen wie finanzieller Förderung und Waldschutz oder Aufforstungen zu beraten, ist eine zentrale Aufgaben der Försterinnen und Förster im Amtsgebiet.

Meldungen

Neue Telefonnummern
Forstreviere des AELF Ebersberg Erding neu angeschlossen

Telefon mit dem Wappen der Forstverwaltung

© Marc Koch

Die Forstreviere im Zuständigkeitsbereich des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Ebersberg-Erding, also in den Landkreisen Erding, Ebersberg, Freising, München und der Stadt München, haben neue Telefonnummern erhalten. In der Übergangszeit sind die Reviere aber auch noch unter den alten Nummern erreichbar. Die Mobilnummern bleiben gleich.  Mehr

WBV'en der Landkreise Ebersberg, Erding und Freising mit dem AELF Ebersberg-Erding
Bewährte Kooperationen verlängert

Förster und Waldarbeiter in Warnkleidung schauen auf ein Blatt Papier

Das AELF Ebersberg-Erding hat mit den Waldbesitzervereinigungen (WBV) der Landkreise Ebersberg, Erding und Freising die bestehenden Kooperationsvereinbarungen erneut unterzeichnet. Damit ist eine gemeinsame Arbeit für den Wald sichergestellt. In der Vereinbarung sind die Punkte der Zusammenarbeit sowie die Rollen der Partner genau festgelegt.  Mehr

Aufarbeitung von Schneebruchschäden
Neue Fördermaßnahme Jungbestandspflege nach Schadereignissen

Wald mit umgeknickten Bäumen im Vordergrund

© Lisa Beckert

Der Nassschnee Ende letzten Jahres hat in unseren regionalen Wäldern Schäden hinterlassen. Eine schnelle Aufarbeitung der Schneebruchschäden ist jetzt dringend notwendig, um die Ausbreitung des Borkenkäfers im Frühjahr zu verhindern. Eine neue Fördermaßnahme unterstützt die stark betroffenen Waldbesitzenden.  Mehr

Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung
Mein Wald - Zukunft für Generationen

vier Menschen stehen neben einander

© Hauke Seyfarth, StMELF

Benno Maier aus dem Landkreis München ist in diesem Jahr als einer von insgesamt sieben Preisträgern mit dem Staatspreis für vorbildliche Walarbeit ausgezeichnet worden. Bereits seit über 400 Jahren ist der 90 ha große Wald in ihrem Besitz - vom Großvater wird das Wissen an die drei Söhne weitergegeben.  Mehr

Noch Plätze frei
Grundkurs für sichere Waldarbeit

Motorsäge auf Holzpolter

In unseren "Grundkursen für sichere Waldarbeit" erwerben Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer und im Betrieb mitarbeitende Angehörige die wichtigsten Kenntnisse der Waldarbeit. Interessierte können sich nun für einen der zukünftigen Kurse am AELF Ebersberg-Erding anmelden.  Mehr

Musterbestände zum Waldumbau
Musterbestand Münchner Schotterebene

Unter einem Fichtenaltbestand sind gepflanzte Tannen mit Wuchsgittern zu sehen

Langanhaltende Trockenperioden, zunehmende Hitze und Extremwetterereignisse schwächen die Bäume und machen sie anfälliger für Schadinsekten wie beispielsweise die Borkenkäfer. Unsere Hauptbaumarten Fichte, Kiefer und Buche kommen zunehmend an ihre ökologischen Grenzen. Die hier gezeigten Bestände zeigen eine Vielzahl an Umbaumöglichkeiten.   Mehr

Das Team der Fachstelle Waldnaturschutz in Oberbayern stellt sich vor

Mehrere Personen stehen vor einem Stall

Seit dem 1. Januar gibt es – wie in den übrigen Regierungsbezirken auch - eine überregionale Fachstelle für Waldnaturschutz in Oberbayern. Denn Bayerns Wälder liefern nicht nur den Rohstoff Holz. Sie sind auch Lebensraum für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten, den es zu erhalten gilt.   Mehr

Waldumbauoffensive
Musterbestände zum Waldumbau

Verjüngung aus Laub- und Nadelbäumen wächst unter einem lichten Fichtenschirm heran.

Unsere Wälder stehen durch den Klimawandel vor großen Herausforderungen. Wir wollen sie fit machen für die Zukunft! Beispiele für erfolgreichen Waldumbau gibt es hier.  Mehr

Aktuelles Geschehen
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms

Ausschlaggebend für Bekämpfungserfolg ist die frühestmögliche Befallsdiagnose durch Bohrmehlsuche! Der Ausflug der Altkäfer zur Anlage von Geschwisterbruten kann nur verhindert werden, wenn der Befall rechtzeitig gefunden, die befallene Fichte zügig entnommen und unschädlich gemacht wird.   Mehr

Weiterbildung für Waldbesitzer

Fortbildungsreihe
Bildungsprogramm Wald (BiWa) 2023

Eine Försterin steht im winterlichen Wald mit zwei Herren die auf Klemmbrettern schreiben

Das Bildungsprogramm Wald (BiWa) ist eine Veranstaltungsreihe zum Thema Wald und Forstwirtschaft für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Dabei vermitteln Referenten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg-Erding die wesentlichen Grundlagen rund um die Waldbewirtschaftung.  Mehr

Schwerpunkte

Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse und forstliche Dienstleister
Unterstützung bei der Waldbewirtschaftung Ihres Waldes

Harvestereinsatz

Für Waldbesitzer gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich bei der Waldbewirtschaftung und Holzvermarktung Unterstützung zu holen. Die örtlichen Waldbesitzervereinigungen bzw. Forstbetriebsgemeinschaften und andere forstliche Dienstleister können Ihnen hierbei behilflich sein. Eine Übersicht forstlicher Unternehmer finden Sie im Internet bei der Forstlichen Unternehmerdatenbank. 

Unterstützung bei der Waldbewirtschaftung - Waldbesitzerportal Externer Link

Forstliche Unternehmerdatenbank - Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link